Heidi

GENRE:

Kinderfilm

DARSTELLER:

Heidi (Anuk Steffen), Almöhi bzw. Alpöhi (Bruno Ganz), Fräulein Rottenmeier (Katharina Schüttler), Tinette (Jella Haase), Herr Sesemann (Maxim Mehmet), Klara (Isabelle Ottmann).

REGIE:

Alain Gsponer,De/CH 2015

FSK:

0 Jahre

FILMLÄNGE:

111 Minuten


258773.jpg-r 160 240-b 1 D6D6D6-f jpg-q x-xxyxx

Heidi ist ein Waisenkind, das nach dem Tod seiner Eltern in den Schweizer Bergen beim Almöhi landet und dort entgegen aller Erwartungen erneut lernt, was es bedeutet eine Familie und ein Zuhause zu haben.

Am Anfang ist der alte Mann zwar sehr verschlossen und abweisend, aber je mehr Zeit Heidi in der Holzhütte ihres Großvaters verbringt, desto wohler fühlen sich beide miteinander. Außerdem hat das Mädchen den Geissenpeter, mit dem sie die Schönheit der Natur genießen und die Ziegen hüten kann.

Dann allerdings entscheidet Heidis Tante Dete, dass Heidi nach Frankfurt kommen soll. Dort sucht der reiche Herr Sesemann eine Spielkameradin für seine Tochter Klara , die im Rollstuhl sitzt. Heidi wird dem Kindermädchen Frau Rottenmeier unterstellt und soll nun zu allem Übel auch noch das Lesen und Schreiben erlernen. Zwar werden aus ihr und Klara tatsächlich Freundinnen, aber trotzdem sehnt sich Heidi nach der Freiheit der Alm und dem Almöhi.