Ostwind 2 - Rückkehr nach Kaltenbach

GENRE:

Abenteuer/Familie/Drama

DARSTELLER:

Mika (Hanna Binke), Milan (Jannis Niewöhner), Philipp Schwarz, Mikas Vater (Jürgen Vogel), Herr Kaan (Tilo Prückner), Maria Kaltenbach, Mikas Großmutter (Cornelia Froboess), Elisabeth Schwarz, Mika's Mutter (Nina Kronjäger), Fanny (Amber Bongard), Sam (Marvin Linke), Tinka (Henriette Morawe), Jäger (Yvo Rene Scharf), Förster (Aljoscha Stadelmann), Hanns de Burgh (Walter Sittler), Schauspieler (Max Tidof)

REGIE:

Katja von Garnier, Deutschland 2015

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

108 Minuten


Ostwind-2

Die Sommerferien sind endlich da. Anders als im letzten Jahr freut sich Mika dieses Jahr aber wie verrückt auf die Zeit auf dem Gestüt ihrer Großmutter Maria Kaltenbach. Schließlich hat sie auf dem Hof im letzten Jahr Freundschaft mit dem Hengst Ostwind geschlossen. Da können Mama und Papa getrost zu Hause bleiben.

Auf dem Bauernhof ihrer Oma ist aber längst nicht alles in Ordnung: Der Hof Kaltenbach steht kurz vor dem Verkauf, weshalb das Mädchen sich widerwillig dazu entschließt, bei einem Vielseitigkeits-Turnier mitzumachen. Das hohe Preisgeld, das der beste Reiter dort gewinnen kann, könnte das Pferdegestüt retten. Aber Mika ist beunruhigt, als sie Wunden an Ostwinds Bauch entdeckt. Außerdem wirkt ihr Pferd ständig nervös. Als Mika dem schwarzen Hengst eines Tages in den Wald folgt, entdeckt sie dort eine weiße Schimmel-Stute. Kurz darauf trifft das rothaarige Mädchen auch den Besitzer des entflohenen Tieres: Milan. Der fremde Junge behauptet, er könne Mika helfen, das Turnier zu gewinnen und verlangt im Gegenzug lediglich, dass sie ihm hilft, die Stute wieder einzufangen. Aber irgendetwas kommt Mika an der Sache komisch vor…