Die Pinguine aus Madagascar 3D

GENRE:

Animation/Komödie/Familie

SYNCHRONSPRECHER:

Skipper (Michael Beck), Kowalski (Thomas D), Private (Smudo), Rico (Andreas Rieke), Agent Geheimsache (Heino Ferch), Eva (Conchita Wurst)

REGIE:

Simon J. Smith/Eric Darnell, USA 2014

FSK:

Ohne Altersbeschränkung

FILMLÄNGE:

93 Minuten


Die-Pinguine-aus-Madagascar

Die Pinguine Skipper, Kowalski, Private und Rico wollen raus aus dem Zirkus und setzen sich ab, um ihre eigenen Abenteuer zu bestreiten. Dieses Vorhaben bringt sie in größte Gefahr, denn ein Tintenfisch namens Dave will Rache an der Pinguingruppe. Und dafür plant er, alle Pinguine aus den Zoos zu entführen, wo die niedlichen Viecher ihn einst verdrängt hatten.

Dass Skipper und Kollegen da nicht tatenlos rumsitzen können, ist klar. Doch bald schon merken sie, dass sie ungewollte Unterstützung bekommen. Die Agententruppe "North Wind", angeführt von Agent Classified, mischt sich in den Fall ein und schon bald haben wir ein Duell zweier Einheiten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Als dann auch noch Private in die Fänge des üblen Tintenfischs gerät, muss Skipper einsehen, dass Hilfe in diesem Fall vielleicht doch nicht das Schlechteste ist. Auch wenn er weiterhin ein ganz genaues Auge auf die Konkurrenz hat.